Spielbericht 1. Damen: SC Waldniel - HSG Alpen/Rheinberg 25:27 (15:14)

Wieder mal reichte es nicht

... auch nicht für ein Loser-Selfie


Am Sonntagmorgen spielten wir in unseren 'alten' blauen Trikots noch einmal auf und versuchten so den Gott des Sportes auf unsere Seite zu ziehen. Das schien auch erstmal zu wirken. Mit Motivation räumten wir ganz fix zum 2:0 ab und spürten, dass da heute was gehen könnte. Natürlich ließen wir Alpen wieder rankommen und es entwickelte sich ein permanenter Führungswechsel im Spiel. Leider klappte unsere 2. Welle nahezu gar nicht, sodass die erhofften einfachen Tore wegbleiben. Dennoch führten wir mit einem Tor zur Halbzeit!

Die zweite Halbzeit startete dann aber desaströs. 10 Minuten ohne Tor gerieten wir in einen 6-Tore-Rückstand. Erst dann berappelten wir uns wieder und holten Tor um Tor auf. Am Ende hatten wir noch 5 Minuten, um 2 Tore aufzuholen, doch gelang uns dieses Hexenwerk wie schon in der Woche davor ebenso wenig.

Auch wenn es mal wieder nicht gereicht hat und denkbar knapp war, so wissen wir wenigstens so langsam wieder, wie es sich anfühlt, wenn man in Führung geht. An Motivation fehlt es in erster Linie nicht, jedoch benötigen wir noch den letzten Biss.

Gefreut haben wir uns riesig über die Unterstützung der 2. Damen in unseren Reihen, dass Daphne wieder mitpengen konnte und unsere lautstarken Zuschauer.


Es spielten: Lena, Birte, Imke (jeweils im Tor), Jana (7/2), Anne (6/1), Mona (5/1), Daphne (3), Steffi (2), Mopzi, Melina (je 1), Leno, Michi, Jenny, Lea.

49 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Verlängerung der Spielpause

Nach den jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit der Covid19-Pandemie hat sich das Präsidium des Handballverbands Niederrhein (HVN) gemeinsam mit der Technischen Kommission am 09.11.2020 zu einer a

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon