Spielbericht 1. Damen: HSG Alpen/Rheinberg - SC Waldniel 36:21 (16:11)

Im Grunde genommen stand das Spiel gegen Alpen wegen der langen Verletzungsliste von Beginn an unter keinem guten Stern, denn eigentlich hätten wir die lange Fahrt ohne Auswechselspielerin antreten müssen. Glücklicherweise hatte Michi, die im letzten Jahr noch für den SC Waldniel auf der Platte gestanden hatte, angeboten uns in einer solchen Situation zu unterstützen. Auch Torfuchs-Lena erklärte sich bereit, das Team diesmal auf dem Feld zu unterstützen. Vom 14ner-Kader der Alpener unbeeindruckt starteten wir in die Partie. In dieser konnte sich bis zur 15. Minute - 7:6 - keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Spielerisch unterschied sich das Niveau beider Teams nur unwesentlich. Gegen Ende der ersten Halbzeit machte sich dann aber erstmalig bemerkbar, dass Alpen auf jeder Position doppelt besetzt war und so ging es mit einem 16:11 in die Pause. In Halbzeit 2 wollten wir versuchen trotz mehr oder weniger fehlender Wechselmöglichkeiten an die phasenweise starken Minuten der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Und dies gelang auch - vorallem dank einer stark aufgelegten Daphne - zumindest bis zur 50. Minute, Halbzeitstand bis hier hin 12:9. In den letzten 10 Minuten des durchweg schnellen Spiels jedoch waren dann die Kräfte vollends erschöpft, sodass das Endergebnis unverhältnismäßig hoch ausfiel. Schade!

Es trafen und spielten:

Birte, Imke (beide im Tor), Daphne (9/2), Mona (6/2), Maria, Dana, Melina (jeweils 2), Michi, Lena und Rike.

75 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

!! Aussetzung des Spielbetriebs !!

Im Anschluss an die heutige Entscheidung des HVN setzt auch der Handballkreis Krefeld-Grenzland mit Blick auf die derzeitige Corona-Lage seinen Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung bis einschließlich 1

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon