Spielbericht 1. Damen - ASV Süchteln 25:21 (12:11)


Anne findet: Wir haben scheinbar einen Lauf…

Am gestrigen Sonntag traten wir um 17.00 Uhr auswärts beim ASV Süchteln zum Lokal- bzw. Kellerderby an. Als vorletzter ging es uns darum, aus dem Keller hochzukommen, für die Mädels vom ASV Süchteln ging es bereits, den vorzeitigen Abstieg zu verhindern.

Trotz einiger Zerrungen, Krankheiten, nicht gänzlich auskurierten Verletzungen und einer Auslandsreisenden, konnten wir die Bank dennoch recht gut besetzen und gingen motiviert ins Spiel.

Die Partie wurde jedoch eher ein kleiner Arbeitskampf. Zwar führten wir meist knapp, das Ruder komplett auf unsere Seite ziehen, konnten wir jedoch nicht. Erstmalig setzten wir uns daher erst in der 50 Minute mit drei Toren ab. Dann bauten wir den Vorsprung zeitweilig sogar auf Fünf- letzten Endes auf vier Tore aus. Gut funktionierte unsere Abwehr, welche scheinbar wieder zu alter Form findet. Die Süchtelnerinnen punkteten hier eher mit platzierten Rückraumwürfen und Einzelaktionen, weniger jedoch durch Spielzüge. Im Angriff hatten besonders unsere Außenspielerinnen diesmal ein sehr gutes Händchen, bzw. einen sehr guten Wurf. Süchteln ließ uns hier viel Raum zur freien Wurfentfaltung.

Was am Ende jedoch wirklich den Sieg brachte, waren zwei Faktoren: 1. Eine erneut extrem starke Motivation von der Bank bis aufs Spielfeld und 2. Eine herausragende Lena Blumberg im Tor, die sowohl Strafwürfe parierte als auch eine Vielzahl an sonstigen Torwürfen sicher vom Kasten fernhielt. Somit nahmen wir bei einem Endstand von 25:21, zwei wichtige Punkte mit nach Hause und konnten uns für diese Woche auf den 11. Tabellenplatz hochhieven.

Zwar hoffen wir, den eigenen Abstieg in weitere Ferne gerückt zu haben und am Ende der Saison der Verbandsliga selbst treu zu bleiben. An der Stelle geht jedoch auch unser Mitgefühl an die Mädels aus Süchteln, die als sehr sympathische und faire Truppe absteigen. Wir hoffen im Falle von eigenem Vermögen zum Erhalt, euch schnell auf dem Verbandsligaplatz wiederzusehen.

In der nächsten Woche spielen wir am Sonntag, den 07.04.19 zur Prime-Time um 11:15 Uhr morgens gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den VfB Homberg. Da das mit den Fans am Wochenende ja auch schon super geklappt hat, erwarten wir euch natürlich wieder zahlreich.

Spielerinnen des SC:

Lena Blumberg, Katrin Hermanns, (beide im Tor), Hannah Opitz (5), Anne Paulsen (5), Maria Deilen (4), Sarah Hillers (3), Mona Klein (3), Corinna Theven (3/2), Michaela Drenker (1), Daphne Jentges (1), Steffi Bohnen, Friederike Ix, Lena Rother, Dana Toerschen;



33 Ansichten

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon