Spielbericht 1. Damen: TV Lobberich 2F - SC Waldniel 1F 16:18 (10:11)


Revanche geglückt 2.0

Nach der Osterpause, in der die Regeneration an erster Stelle kam, stand am ungewohnten Samstag direkt ein Derby gegen die Zweitvertretung des TV Lobberich an. Im Hinspiel mussten wir uns mit einem Tor geschlagen geben, sodass auch hier Wiedergutmachung angesagt war.

Der Beginn der ersten Halbzeit zeigte bereits, dass es ein enges und hart umkämpftes Spiel werden würde. Hier hielt uns vor allem Corinna Theven im Spiel, die alle sieben Strafwürfe sicher verwandelte. Lobberich hingegen scheiterte zweimal vom Siebenmeterpunkt an Lena Blumberg. Kurz vorm Pausenpfiff konnten wir noch einen Treffer erzielen und gingen mit 10 zu 11 in die Pause.

Nach der Pause ging es hochmotiviert zurück auf die Platte. Dies zeigte sich auch in der Leistung, da Lobberich ganze zwölf Minuten brauchte, um das erste Tor in der zweiten Halbzeit zu erzielen. Allerdings sah es bei uns im Angriff auch nicht viel besser aus, sodass unsere Führung nur aus einem Tor bestand, 11 zu 12. Nach 45. Minuten stand es 13 zu 13, was zu einer Auszeit unsererseits führte. Die folgenden fünf Minuten sollten dann den Grundstein für den späteren Sieg legen. Mit schnellen und einfachen Toren erspielten wir uns erstmalig einen Drei-Tore-Vorsprung, 14 zu 17, den es nun über die Zeit zu retten galt. Hier war vor allem Katrin Hermanns im Tor ein starker Rückhalt, die unter anderem drei Strafwürfe vereitelte. Mit viel Einsatz in den Schlussminuten sicherten wir uns den Sieg, der am Ende mit 16 zu 18 für uns zu Buche stand.

Insgesamt war das Spiel gespickt mit einer Vielzahl an Unterbrechungen und Siebenmetern. Und bei manch einem war ordentlich Schaum vorm Mund zu finden. Zusammenfassend kann man auch sagen, dass wir die besseren Nerven am Siebenmeterpunkt hatten und dadurch den Sieg eingefahren haben. Wichtig war aber auch, dass es wieder ein Spiel war, in dem die Einstellung von jedem passte und jeder für jeden kämpfte.

Am kommenden Sonntag steht schon unser vorletztes (!) Heimspiel an. Auch hier wollen wir die zwei Punkte wieder nach Waldniel holen. Hier geht es wie gewohnt um 11.15 Uhr gegen den TV Anrath, mit denen wir in dieser Saison auch noch eine Rechnung offen haben.


Spielerinnen des SC Waldniel: Lena Blumberg, Katrin Hermanns (beide im Tor), Corinna Theven (8/8), Anne Paulsen (3), Jana Wetzels (3), Martha Bagusche (2), Steffi Bohnen (1), Hannah Opitz (1), Mona Klein, Maria Deilen, Lena Rother


23 Ansichten

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon