Spielbericht 1. Damen: ASV Süchteln 1F - SC Waldniel 1F 23:23 (9:10)


„Wäre, wäre, Fahrradkette“

Mit einer Ausfallliste, die fast so lang ist wie die von Borussia Mönchengladbach, ging es zum Derby gegen den ASV Süchteln. Hierbei war keine zusätzliche Motivation nötig, denn in solchen Spielen ist sie einfach da.

Von Beginn an nahm Süchteln Jana Wetzels auf Mann, wussten sie doch um ihre Qualitäten und ihre Torgefahr. Aus diesem Grund wurde am Anfang auf unserer Seite ein wenig gewechselt, sodass wir teilweise mit sieben Feldspielern auf der Platte standen, was uns aber selber viel zu sehr verwirrt hat. Vom Spielerischen her ließen wir in den ersten Minuten viel zu viele gute Chancen liegen. Doch im Gegenzug sah es bei Süchteln nicht anders aus, oder sie scheiterten an Lena Blumberg im Tor, die an ihrem heutigen Ehrentag einen Sahnetag erwischte. Vorne im Angriff sorgte vor allem Julia Russek immer wieder für gute Aktionen und Tore. Mit einem Tor vor gingen wir in die Halbzeitpause, 9 zu 10.


Wir starteten gut in die zweite Halbzeit und bauten unseren Vorsprung weiter aus. Nach knapp 42 Minuten lagen wir mit sechs Toren in Führung, 12 zu 18. Hätten wir einfach nur so weitergemacht, hätten wir nicht zwei Zeitstrafen gleichzeitig gehabt, hätten … Fakt ist, Süchteln verkürzte den Rückstand wieder. Zunächst auf 15 zu 18, dann auf 17 zu 19 und acht Minuten vor Schluss auf 21 zu 21. Das Spiel wurde noch einmal spannend und Süchteln schnupperte wieder an Punkten. Auch die Überzahl auf unserer Seite in den letzten vier Minuten half uns nicht Tore zu erzielen, entweder war der Ball von uns weggeworfen oder die Süchtelner Torhüterin war parat. Endstand 23 zu 23. Somit mussten wir uns, so wie der VfL, mit einer Punkteteilung zufrieden geben, wobei es bei uns eher einem Punktverlust gleichkommt.

Also ein weiteres Spiel für die Ablage „Hätte, wäre, wenn“, als wenn es davon nicht schon genug gäbe. ;) Es gab aber auch Positives, zum einen die blitzsaubere Quote von Corinna Theven am Siebenmeterpunkt und zum anderen eine gut aufgelegte Julia Russek, die über Tempo und aus dem Spiel heraus für viel Wirbel sorgte.

Vor der Osterpause geht‘s noch einmal rund. Hierzu erwarten wir die SG Überruhr an heimischer Stätte. Der Anpfiff am obligatorischen Sonntag erfolgt um 11:15 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung freuen wir uns sehr.

Spielerinnen des SC Waldniel: Lena Blumberg, Katrin Hermanns (beide im Tor), Corinna Theven (9/5), Julia Russek (6), Martha Bagusche (2), Steffi Bohnen (2), Mona Klein (2), Jana Wetzels (2), Anne Paulsen (1), Linda Dohmen


0 Ansichten

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon