Spielbericht 1. Damen: HSG Adler Haan 1F - SC Waldniel 1F 32:25 (15:12)


Fehlstart ins neue Jahr

Unsere erste Station im neuen Jahr war Haan. Hier ging es gegen eine junge Mannschaft aus den oberen Rängen. Frisch bestückt mit neuen Trikots starteten wir hoch motiviert ins Spiel.

Leider misslang der Start und wir sahen uns direkt einem 3 zu 0 Rückstand ausgesetzt. Direkt unter Zugzwang versuchten wir die Lücken in der Abwehr zu minimieren und vorne selber erfolgreich zum Zug zu kommen. Über 6 zu 3 und 9 zu 6 liefen wir aber weiterhin dem Rückstand aus den ersten Minuten hinterher. Zum Pausenpfiff stand es 15 zu 12. Also alles noch möglich.

Nach der Halbzeitpause kamen wir hellwach zurück auf die Platte und glichen erstmals zum 15 zu 15 aus. Den knappen Spielstand hielten wir noch bis zum 18 zu 18. Dann packte Haan aber noch eine weitere Spielerin aus, die vorher noch nicht auf der Platte stand, und dann das Spiel der Gastgeberinnen diktierte. Wir waren in der Phase leider ein wenig fahrlässig was die Konzentration anging, verloren unnötig Bälle und vergaben klare Torchancen. Dadurch konnte sich Haan wieder einen größeren Vorsprung herausspielen, dem wir in den letzten zehn bis fünfzehn Minuten nichts mehr entgegensetzen konnten. Am Ende stand dann eine 32 zu 25 Niederlage zu Buche, die in der Höhe ein wenig zu hoch ausfiel.

Was kann man nun Positives aus dem Spiel heraus ziehen? Definitiv den Angriff, zwar lief hier bei weitem noch nicht alles wie geschnitten Brot, aber es waren durchaus viele ansehnliche Szenen und schön herausgespielte Torchancen dabei, die, bei Verwandlung, zu einem besseren Ergebnis hätten führen können.

Hierauf gilt es nun aufzubauen und vor allem wieder in der Abwehr zu alter Stärke zurückzufinden, denn 32 Gegentore sind definitiv ein paar zu viel.

Bereits am kommenden Wochenende haben wir die Chance, dies wieder gut zu machen, um die ersten zwei Punkte im neuen Jahr zu verbuchen. Zum Heimspiel am Sonntag, dem 21. Januar, erwarten wir den Uedemer TuS. Der Anpfiff ist wie gewohnt um 11:15 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, die uns unterstützen wollen.


Spielerinnen des SC Waldniel: Lena Blumberg, Katrin Hermanns (beide im Tor), Hannah Opitz (5), Jana Wetzels (5/4), Martha Bagusche (3), Maria Deilen (3), Julia Russek (3), Corinna Theven (3/3), Steffi Bohnen (2), Lena Rother (1), Michaela Drenker, Mona Klein, Anne Paulsen


2 Ansichten

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon