Spielbericht 1. Damen: TV Anrath 1F - SC Waldniel 1F 20:17 (11:8)


Schockgefrostet

Nach der kurzen Pause ging es nach Anrath, wo die frostigen Temperaturen Einzug in die Halle gehalten hatten. Dort sollten allerdings wieder einmal zwei Punkte her. Die Voraussetzungen stimmten, reisten wir doch mit einem vollen Kader an.

Von Beginn an entwickelte sich ein enges Spiel. Dieses war jedoch gesäumt von vielen technischen Fehlern und leichtfertig vergebenen Torchancen, welche sich durch das gesamte Spiel zogen. Nach stetigem Ausgleich zog Anrath bis zur Pause erstmalig auf drei Tore davon. Mit 11 zu 8 ging es somit in die Kabine.

Nach der Pause erwischte Anrath den besseren Start und baute die Führung auf 13 zu 8 aus. Wir ließen jedoch die Köpfe nicht hängen und kämpften uns wieder heran. Zunächst auf 13 zu 12 und später sogar auf 17 zu 17. Sechs Minuten vor Schluss war somit noch alles möglich. Allerdings nutzen wir in der verbliebenen Zeit unsere Chancen nicht und kassierten stattdessen noch drei Tore, sodass am Ende eine 20 zu 17 Niederlage zu Buche stand.

Trotz der Niederlage ging es anschließend auf den Waldnieler Weihnachtsmarkt, auf dem wir uns mit dem ein oder anderen Glühwein wieder aufwärmten.

Noch einmal müssen wir in diesem Jahr ran. Hierzu erwarten wir am 17. Dezember den TV Kaldenkirchen in heimischer Halle. Anwurf ist wie immer um 11:15 Uhr.

Spielerinnen des SC Waldniel: Lena Blumberg, Katrin Hermanns (beide im Tor), Jana Wetzels (5/3), Corinna Theven (3), Steffi Bohnen (2), Mona Klein (2), Julia Russek (2), Maria Deilen (1), Michaela Drenker (1), Daphne Jentges (1), Martha Bagusche, Hannah Opitz, Anne Paulsen, Lena Rother


1 Ansicht

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon