Spielbericht 1. Herren: SC Waldniel - TV Aldekerk 3M 32:24 (19:12)


Spielbericht zum letzten Spiel vor der „Regenerationsphase“

Am letzten Sonntag trafen im Heimspiel unsere Männer der 1.Herren auf die Gäste vom TV Aldekerk 3M. Schien die Partie vor Anpfiff allein von der Tabellensituation eigentlich eine klare Sache, so war man dennoch gewarnt. Denn unser Gegner hatte bisher fast nur gegen die Top-Mannschaften der Liga gespielt und auch hier meist nur mit 2 Toren verloren. Mit einer fast vollen Bank ging es diesmal gegen unseren Gegner aus Aldekerk.

Nach Startschwierigkeiten in den ersten 15 Minuten, in welchen sich unsere Gäste immer wieder durch individuelle Aktionen mit 2 Toren absetzen konnten, fanden unsere Männer aber immer besser zu ihrem Spiel. Die Abwehr stellte sich mehr auf den Gegner ein und auch im Angriff klappte es mit schnellen Ballwechseln und Tempogegenstößen, den Rückstand bis zur 15. Spielminute zu egalisieren und bis zur Halbzeit sich sogar mit 7 Toren abzusetzen.

Die zweite Halbzeit begann unverändert und es schien, als würden wir direkt da weitermachen, wo wir vor der Halbzeit aufgehört hatten. Leider war aber nach zwei Minuten wieder alles wie gehabt. Der Spielfluss einfach weg, die Abwehr zu weit weg, technische Fehler und auch taktisch lief nichts mehr. So konnte Aldekerk, obwohl wir schon auf 8 Treffer weg waren, bis auf 4 Tore verkürzen. In dieser Phase wechselte unser Trainer fast komplett durch. Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt viele fragende Gesichter in der Halle gab, war die Entscheidung wohl doch nicht so verkehrt. Mit den eingewechselten Spielern fanden wir zurück zu alter Spielfreude, konnten uns durch einen 5:0-Lauf direkt wieder absetzen und hatten damit die Hoffnungen unseres Gegners hier doch etwas mitzunehmen wohl gleich wieder begraben. Selbst eine doppelte Unterzahl bei unserer jungen Truppe konnten wir mit einem 3:1 für uns verbuchen!

„Manchmal muss man einfach etwas wagen“, so unser Trainer. „Mir war das Risiko bewusst, welches ich mit einem Wechsel der fast kompletten Mannschaft eingehe. Aber ich vertraue den Jungs. War ich zu Beginn der Saison noch nicht so optimistisch, was das Verständnis untereinander angeht, so konnte man heute glaube ich sehen, dass hier etwas heranwächst, an dem wir ALLE Spaß haben können: Verein, Spieler, Trainer, Fans, Sponsoren. Die alten Hasen auf der Bank freuten sich über die jungen Wilden, jedes Tor wurde von unseren Fans freudig aufgenommen. Einerseits freue ich mich über die anstehende Spielpause, damit die Blessuren doch wieder ein wenig abheilen können; andererseits wäre es natürlich auch gut, nun den Spielrhythmus beizubehalten. Aber die ein oder andere Trainingsüberraschung wird es schon noch geben, damit die Jungs die Lust auf den weiteren Spielbetrieb nicht verlieren. Worüber ich mich heute jedoch besonders freue ist, dass sich wirklich alle Spieler wieder in die Torschützenliste eintragen konnten. Dies zeigt die Bandbreite, die in der Mannschaft steckt. Das macht uns auch für die Gegner unberechenbarer.“

Bis zum nächsten und gleichzeitig letzten Heimspiel in diesem Jahr am 10.12.2017 gegen St. Hubert 1M haben unsere Männer noch ein Auswärtsspiel am 18.11.2017 gegen Krefeld-Oppum 3M zu bestreiten. Danach geht es dann am 16.12.2017 noch nach St. Tönis 3M. Hoffen wir, dass unsere Männer mit der gleichen Einstellung und Lust die letzten Spiele für dieses Jahr genauso erfolgreich bestreiten mögen.


1 Ansicht

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon