Spielbericht 1. Herren


Am vergangenen Sonntag stand für unsere 1.Herren das erste Heimspiel auf dem Programm. Nachdem in der Saisonvorbereitung nicht alles nach Plan verlief, mit den beiden Auftaktniederlagen gegen Olympia Fischeln und dem frühen Pokalaus wenig Zählbares vorzuweisen war, galt es nunmehr zu zeigen, dass die Männer im Spielbetrieb angekommen sind. Leider fehlten auch heute wieder einige langzeitverletzte Akteure, die in der vergangenen Saison noch wesentlich zum guten Abschneiden der Mannschaft beigetragen hatten. Auch bedingt durch Urlaubsausfälle mussten unsere Männer wieder auf Hilfe aus der zweiten Mannschaft zurückgreifen, obwohl diese gerade vorher selbst gespielt hatten. Aus heutiger Sicht kann man jedoch sagen – ein rundum erfolgreicher Tag! Unser Gegner DJK Adler Königshof 4M kam mit einem deutlichen Sieg aus der Vorwoche und als Tabellenerster zu uns. Auch wenn nach einem Spieltag noch nicht abzusehen ist, wo die Mannschaften am Ende stehen werden, wusste man doch um die Gefahr unseres Gegners. Gespickt mit sehr guten Einzelakteuren, wollten wir frühzeitig die Bewegungsabläufe unseres Gegners mit einer konzentrierten Abwehrarbeit unterbinden. Leider gelang uns dies vor allem in der Startphase nur bedingt. Es dauerte so auch bis zum 12. Spielminute, bis unser Team das erste Mal in Führung gehen konnte. Bis dahin mussten wir ständig einem Rückstand hinterherlaufen. Geschuldet war dies vor allem auch der wieder einmal sichtbaren Abschlussschwäche im Angriff. Ein ums andere Mal schlichen sich neben Abspielfehlern auch noch ungenaue Würfe mit ein. Somit musste das Spiel wieder in der Abwehr aufgebaut werden. Nachdem wir in dieser Phase des Spiels die spielerisch bessere Mannschaft waren und uns mit zwei Toren absetzen konnten, verfielen wir in den nächsten 6 Spielminuten wieder in unser altes Schema und die Adler zogen Ihrerseits mit 2 Toren davon. Allerdings schien nun bei unseren Gästen ein wenig die Puste zu fehlen. Ein 4:0 – Torelauf brachte unsere Männer mit einfachen Toren wieder ins Spiel und bis zur Halbzeit konnten wir diese Führung auf 16:10 ausbauen. In der Halbzeitansprache wurde vor allem nochmal darauf hingewiesen, dass wir mehr gemeinsam miteinander spielen müssen. Das Angriffsspiel war noch zu sehr mit Einzelaktionen gespickt. Dies schienen sich unsere Männer zu Herzen zu nehmen und legten in der zweiten Halbzeit wieder ein gutes Spiel hin. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte konnten wir unseren Vorsprung bis auf 10 Tore ausbauen. In dieser Spielphase schien alles möglich zu sein. Kombinationen passten, Würfe landeten im Tor, die Abwehr stand sicher und ein überragender Torwart waren der Garant für den Sieg, so dass man das Spiel am Ende sogar noch hätte höher gewinnen können. Unser Dank gilt der vollen Halle, welche jederzeit unsere Männer nach vorne peitschte und somit eine zusätzliche Motivation darstellte. Aber auch unserem Gegner, der allerdings an diesem Tag nicht wirklich die Mittel fand, um gegen uns gewinnen zu können. Selbst bei unserem Trainer schien an diesem Tag ein kleines Lächeln im Gesicht zu sein: „Die Integration der A-Jugendlichen schreitet weiter voran. Wir können heute sehr zufrieden mit der geschlossenen Mannschaftsleistung sein. Ich freue mich, dass alle Ihre Einsatzzeiten bekommen konnten und auch die ‚Alten Hasen‘ mit den ‚Jungspunden‘ ein gemeinsames Spiel aufgezogen haben. Ich freue mich über die ersten zwei Punkte auf einem langen Weg in der Umstrukturierung und Neuausrichtung meines Teams. Es gibt nach wie vor noch viel zu tun, aber ich bin mir sicher, dass heute ein Tag ist, der viel vor allem auch in den Köpfen der Spieler bewirken kann. Mir ist klar, dass es gilt, in den nächsten Spielen zu zeigen, dass es heute keine Eintagsfliege war. Es werden auch Niederlagen kommen, die richtig weh tun. Heute jedoch ist ein Tag, der uns alle erst einmal glücklich sein lassen kann. Ich kann ehrlichen Herzens sagen, dass ich heute sehr stolz auf meine Mannschaft bin! Und dementsprechend gut wird auch das Bier danach schmecken…“, so unser Trainer nach dem Spiel. Bereits am 01.10.2017 geht es gegen Straelen weiter. Wir freuen uns auf die nächste Aufgabe und hoffen, vlt. durch eine sehr gute Leistung hier die nächsten Punkte mitnehmen zu können. Auch wenn unser Gegner hier bestimmt etwas dagegen haben wird :) 


0 Ansichten

© 2017 by SC WALDNIEL 1911 e.V -Handballabteilung-

  • Facebook Social Icon